Kundenrezension - fotoevents

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kundenrezension

Dein Feedback ist für kommende Reiseteilnehmer und Kursbesucher wichtig. Damit erhalten sie Informationen aus erster Hand!

Schreibe deine Meinung per Mail an folgende Adresse: reisen@fotoevents.ch


25.05.2017, Fotoreise Mein Jura von Josef Bucher 
Da es sich um einen längeren Bericht handelt, ist er als PDF hochgeladen.

14.2.2017, Winter Fotoreise Island vom 29.01. – 12.02.2017
Island ist eine Reise wert. Während unserer Reise haben wir kaum richtig gefroren (kälteste Temperatur war minus 2°C und die wärmste plus 10°C, meistens aber um plus 4°C). Leider haben wir oft nur die untere Hälfte der Berge und der weiten Ebenen gesehen – das Wetter hat nicht so ganz mitgespielt, es war bedeckt und regnerisch. Die oft starken Winde bis hin zum Sturm verlangten von uns teilweise einen guten Stand – oder Kompensation von ISO und schnellen Belichtungszeiten.
Trotzdem haben wir einmal Nordlichter fotografieren können, den Gletschersee vom Jökulsárlón konnten wir bei Sonnenschein und mit leuchtenden Eisbergen fotografieren. Zwei Tage später bei der Rückfahrt war der See völlig Eisfrei nach einem "rechten" Sturm Tag.
Auf unserer Reise haben wir viele Asiaten kennen gelernt, viele oft "Car Weise". Anscheinend ist die gegenseitige Rücksichtname bei vielen Handy-Stick-Akrobaten unbekannt, so dass wir uns mit Gesten und Warten freie Sicht auf unsere Objekte der Begierde (Fotos ohne oder zumindest mit nur wenigen Touristen) aufnehmen konnten. Selbstverständlich änderte diese Mentalität auch in den Hotel nichts, anscheinend hatten sie diese zuhause vergessen und nicht im Reisegepäck.
Trotzdem hatten wir Walter, Beni und ich eine tolle, sehenswerte und erlebnisreiche Reise verbracht. Walter hat diese Tour toll organisiert und uns oft auch um die Touristen herum chauffiert, so dass interessante, weniger überfüllte Orte geruhsamer fotografiert werden konnten. Beni zeigte uns jeweils am Abend wie unsere Bilder „Dunstfreier“ in Facebook präsentiert werden können. Walter und Dani herzlichen Dank. René Weber

1.11.2016 Ein paar Worte zu den letzten beiden Fotoreisen…., von fotoevents.ch

Eine Fotoreise in den NP Cevennen im Herbst ist definitiv eine Reise wert. Wir hatten ideales Foto-Wetter. Sehr wenig „Touristen“, natürlich hatte es bei besonderen Points, wie am Viaduc de Millau, der höchsten Brücke der Welt mehr, dort kommen Bus-Touristen in Scharen. Im Chaos de Nîmes spazierte ein Pärchen vor uns weg und war in 5 Minuten nicht mehr zu sehn. So hatten wir die ganze Felsen Landschaft für uns. Das grosse Highlight waren die Gottesanbeterinnen, für uns etwas Neues in dieser Region. Die Gänsegeier (eines unseren Fotoreiseziele) sahen wir schon am ersten Tag aus sehr naher Distanz. Darauf oft in der Luft, überrascht waren wir von den Mengen und wir bewunderten ihre hervorragenden Flugkünste. Da konnte vor allem Erich mit seinem neuen Sigma 150-600mm brillieren. Immer wieder überraschte uns die Landschaft mit seiner typischen Steppenform, lieblich und farbig. Ein Paradies für Naturliebhaber!

Die erste, sehr angenehme Erkenntnis war im Vergleich zu den Lavendel Fotoreisen, die Temperatur. Restaurants, Märkte und die viel besuchten Fotopoint, alles lief in einem kleineren Gang. Die Rebenlandschaft, vergleichbar mit den unseren, präsentierte sich im besten Herbstkleid. Einen Besuch bei Coulet Rouge (Weinproduzent) gefiel vor allem Ueli. Zwei Winzer tauschten ihre Erfahrungen aus. In den Reben erlebten Heidi und Werner wahrscheinlich eines der grössten Highlights ihres Lebens, eine fauchende Gottesanbeterin (ein Bild davon zeigt Heidi an der nächsten Ausstellung 24. – 26. März 17 in Bremgarten). Nach dem Regentag am Montag, hatten wir dank Mistral eine unglaublich klare Fernsicht. Das Tüpfchen aus i, war Dienstagmorgen die Nebelstimmung welche die Landschaft verzauberte. Die tiefer liegende Sonne beschenkte uns mit ihrem Licht und Schatten Spiel phantastische Fotos. Ruhig und gemütlich konnten wir diese Woche geniessen!
24.10.2016, Fotoreise Herbststimmung in der Provence

Lieber Walter,

ganz herzlich möchte ich mich bei Dir für die schöne Provencewoche bedanken die ich durch Deine gute Betreuung geniessen durfte.
Die Reise, das Wetter und die besuchten Orte waren wieder einmal super organisiert.
Die schönen Bilder zeigen wieder einmal dass die Provence auch im Herbst eine Reise wert ist.

Danke Walter no einisch für Alles !

Ä schöne Obe wünsch i dir mit eme liebe Gruess
Heidi Hagmann

13.10.2016, Makro und Pilzfotografie

Ein Nachmittag im Wald – aber kein gewöhnlicher. Es ging nicht ums Wandern, unsere Köpfe waren fast immer auf den Boden gerichtet. Im Umkreis von vielleicht 100 Metern haben wir stundenlang fotografiert: Pilze, Moos, Kleeblättchen, Zapfen etc. Die Sonne strahlte durch die Bäume, Blätter und Pilze wurden fast durchsichtig. Was für ein Nachmittag – danke lieber Walter für dieses Erlebnis.
Rosemarie Dvorak

Leider findet dieser Event 2017 voraussichtlich nicht statt, da schlicht kein Datum mehr frei ist! Falls die USA Reisen nicht geplannt werden können, gibt es dazu noch eine Gelegenheit.


07.10.2016, Themenfotografie, Klausenpass - Linthal mit Berglistüber

Lieber Walter, danke für die Begleitung gestern. Das war ein sehr schöner Ausflug und ein paar Bilder freuen mich sehr. Dass wir, fast neben dem ersten Hauch von Schnee, noch Blümchen gefunden haben war eindrücklich. Und schön, dass ich wieder zum Wasserfall kam. Davon und von der Gegend sende ich dir keine Fotos, da hast du selber die besten.
Dabei habe ich ganz vergessen dir für die Karte aus den Cevennen zu danken. Was für ein Aufwand, noch Karten zu schreiben – ich habe mich sehr darüber gefreut.
Ich wünsche dir und Theres ein schönes Wochenende in Flond und dann eine herrliche Provence-Woche.

Liebe Grüsse
Rosemarie Dvorak


04.10.2016, Fotoreise Parc National des Cévennes

Lieber Walter, auch ich möchte mich bei dir bedanken, ich habe beim fotografieren und bei der Bearbeitung der Bilder einiges dazulernen können.
Ich werde eine Auswahl meiner Bilder zusammentragen und dir zukommen lassen, bis wann brauchst du sie?
Es gibt viel Arbeit, die Fotos so zu sortieren und zu bearbeiten wie man sie gerne haben möchte. Morgen mache ich ein grössere Bergtour im Adelboden.

Viele Grüsse 
Erich Sarbach

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü