Nostalgie Karten fotografieren - fotoevents

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nostalgie Karten fotografieren

Nostalgie-Karten fotografieren 

Unser Ziel ist es, tolle Karten zu fotografieren. Das tönt so einfach, ist es aber nicht. Es bedarf eines guten Bildaufbaues, richtiges kombinieren mit den Materialien, etc. Wir wollen uns mit dem Thema sehr intensiv befassen. Eventuell können Weihnachtskarten/Neujahrkarten schon vor fotografiert werden, damit Sie rechtzeitig bestellen können.

Thema: Mit leicht verständlichen Informationen erhalten Sie den Einstieg und den Umgang mit einer Studioanlage. Sie erhalten nützliche Tipps für die Platzierung von Gegenständen (Bildaufbau), Umgang mit dem künstlichen Licht (Lichtführung), richtiges Einsetzen von Hilfsmaterialien, Kameraeinstellungen, wie Farbtemperatur, Belichtungs- und Tiefenschärfekontrolle, etc. Ebenso wollen wir uns mit den Problemen von Licht und Schatten, mit Spitzlichter (Glanz) und Spiegelungen auseinander setzen.

Nach jeweils einem kurzen theoretischen Teil wollen wir die einzelnen Punkte direkt mit der Kamera und Studios testen und festigen. Dazu machen wir immer wieder Übungen.

Material: mitnehmen Kamera, verschiedene Objektive, Stativ, Fernauslöser und Bedienungsanleitung (falls Vorhanden, Makroobjektiv, Nahlinsen) und ein paar interessante Gegenstände. Besonders eignen sich: alte Kerzenständer, Uhren, Sammlungen, Laternen, Notenblätter, jegliche Produkte aus dem Brockenhaus, etc. (Achtung: nur kleine Gegenstände mitnehmen)

Wir arbeiten mit einem Helios System und einem Mini-Studio.

Termin: Fr 30. Okt. 2015, 

1 Abend,
Zeit: 18.00h — 22.00h

Kurs Ort: in meinem Studio in Steinhausen

Preis Fr. 140.– pro Person

Durchführung ab 1 Personen, höchstens 4

Anmeldung: Bis 2 Tage vor Events 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü